See fussball.deSee fussball.de

COOL BLOGGING

Blog-Community Cool-Running

BRANDAKTUELL

COOL-RUNNING

BRANDAKTUELL

STAND 18. Juni 2019

 

9. Oberkollbacher COOLATHLON (15.06.19 )

Julia Fretz und Domenik Behnke gewinnen den Cool-Beach-Trail Höfen ( 12.06.19 )

Südpfalzlauf Rülzheim ( 10.06.19 )

Gaißeschennerlauf Kieselbronn ( 08.06.19 )

Firmenlauf Bad Liebenzell ( 05.06.19 )

Gemeinsamer Trainingsabend mit dem VfL Ostelsheim ( 04.06.19 )

 

 
Anregungen, Kritik, Lob, ... dann E-Mail an Michael Nothacker  -  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Weiterlesen

JUNI 2019

JUNI 2019

 

29. Juni: Bad Herrenalber Lauf

10 km  -  xx TN  -  https://www.skizunft-badherrenalb.de/

 

15. Juni: 9. Oberkollbacher COOLATHLON

 

Zum ERGEBNIS

 

Claudia Waidelich und Oliver Kummer sind nach dem Oberkollbacher COOLATHLON die Könige der Ausdauersportler

Zum größten Event im Nordschwarzwald, zumindest was die Anzahl der zu absolvierenden Disziplinen betrifft, konnte der SV Oberkollbach die vielseitigsten Multisportler aus der Region begrüßen. 55 Kilometer mit 1000 Höhenmeter, verteilt auf 5 Disziplinen, absolviert an einem Nachmittag. Dies waren die Randdaten der neunten Auflage des Oberkollbacher COOLATHLON bei dem 39 Sportler diese Herausforderung aus der Mischung Schwimmen, Inline, Rennrad, Mountainbiken und Traillauf annahmen und erzielten hierbei beachtliche Ergebnisse. Begonnen wurde dieser Multisportnachmittag im Calmbacher Waldfreibad, wo 10 Schwimmer auf zwei abgesperrten Bahnen ihre Runden drehen konnten. Überraschend konnte hier die ehemalige Leistungsschwimmerin Clara Brandes ( Waldfreibad Calmbach ) mit 14:40 Minuten die schnellste Zeit schwimmen und die männlichen Kontrahenten hinter sich lassen. Zweiter wurde Oliver Kummer ( Leo-Express TSV Calw ) in 15:46 min vor Fabian Schmitt, Badmeister im Waldfreibad Calmbach, der sich vorgenommen hatte, alle fünf kräfteraubenden Disziplinen alleine zu bewältigen und beim Schwimmen mit 16:17 Minuten gleich mit Platz 3 einen tollen Einstieg hatte. Mit Leni Barth in 17:15 min folgte eine Jugendschwimmerin auf Platz 4, die für das Team SG Bad Calmbad Junior startete, einer Startgemeinschaft der SZ Calmbach und des TSV Wildbad.  Anschließend fuhren die Sportler zum Schömberger Biathlonzentrum, wo die zweite Disziplin Inlinefahren auf dem Programm stand. Hier mussten bei ausgezeichneten   Streckenverhältnissen 8 Runden zu je einem Kilometer absolviert werden. Streckenrekordinhaber Kummer konnte hier von Anfang an zeigen, wer der schnellste Inlinefahrer ist und mit einer Zeit von 16:43 Minuten fünf Sekunden über seinem Bahnrekord diese Disziplin für sich entscheiden.  Langlauf-Ass Daniel Waidelich ( SZ Calmbach – 18:04 min ), Daniel Antokovic ( SG Bad Calmbad - 18:35 min )  und Claudia Waidelich ( SZ Calmbach – 20:50 min ) sowie Organisator Michael Nothacker ( Buderhof House Mafia – 20:50 min ) kamen auf die nächsten Plätze. Als dritte Disziplin folgten 28 Radkilometer mit einer Höhendifferenz von 450 Meter auf der neu geteerten Bundesstraße B296, die zweimal bergab nach Calmbach und zweimal bergauf zum Siehdichführer Feuerwehrhaus absolviert werden mußte. Hier waren dann zum ersten Mal auch die COOL-TRIATHLEN am Start, welche die beiden ersten Disziplinen ausliesen und sich ganz auf die drei Abschlußdisziplinen konzentrierten. Am Start standen somit nun 19 Rennradfahrer, die sich recht spannende und packende Duelle lieferten. Am Ende siegten hier mit Triathlet Andreas Schröder ( Leo-Express TSV Calw – 47:44 min ) und Radspezialist Andreas Hindennach ( RADAX Althengstett – 48:08 min ) zwei Sportler, die schon mehrfach den Coolathlon bzw. den Cool-Triathlon gewonnen haben und zweifelsohne zur Creme de la Creme des Ausdauersports im Kreis Calw zählen. Mit einer Zeit von 50:30 Minuten folgte das 16-jährige Ausdauertalent Paul Hellberg vom Leo-Express TSV Calw, von dem sicherlich in den nächsten Jahren viel zu lesen sein wird, auf Platz 3 vor Gregor Kober und Frank Liebing ( beide RADAX Althengstett ), die nach 52:59 Minuten gemeinsam durch das Ziel fuhren. Als vorletzte Disziplin kam mit dem Mountainbiken die spektakulärste Disziplin, führten doch die 13 Kilometer über 260 Höhenmeter und über Dreckhügel und durch tiefe Pfützen. Mit dem Mountainbike startete erstmals auch der Claudia-Schmidt-Crossduathlon, bei dem die beiden Abschlußdisziplinen MTB und Traillauf absolviert werden. Auch hier konnten Schröder und  Hindennach deutlich vom Rest des Feldes absetzen. In der letzten von 5 Runden könnte sich Schröder leicht lösen und in 36:35 Minuten 13 Sekunden vor Hindennach diese Disziplin gewinnen. Hellberg ( 38:27 min ), Kober und Liebing ( beide  39:04 min ) und Daniel Kirchenbauer ( Die Kirchenbauers – 39:52 min ) kamen auf die Plätze 3 bis 6. Nach dem fliegenden Wechsel im Oberkollbacher Festzelt fiel dann beim Traillauf über 5 Kilometer die Entscheidung in den einzelnen Kategorien: Laufspezialist Guido Schmid  konnte mit 19:47 die schnellste Zeit und bei der Coolathlon-Teamwertung sein Team SG Bad Calmbad auf Platz Eins laufen. Schröder folgte auf Platz Zwei ( 20:37 min ) vor Paul Hellberg ( 21:17 min ), Paul Schmid ( SG Bad Calmbad Junior – 22:01 min ) und Domenik Behnke ( SV Oberkollbach – 23:37 min ).  Bei der Siegerehrung konnte dann Organisator Michael Nothacker vom SV Oberkollbach schöne Sachpreise und Urkunden überreichen: Sieger der Königsdisziplin COOLATHLON wurde Oliver Kummer in 2:36:37 Stunden In einer Gesamtzeit von 2:53:27 Std kam Daniel Waidelich auf Platz 2 vor Jugendbiathlet Sven Füller vom WSV Schömberg, der ebenfalls alle 5 Disziplinen allein absolvierte. Auf Platz 4 kam Fabian Schmitt. Acht Mal in Folge war Claudia Waidelich von der Skizunft Calmbach immer als einzige Frau unterwegs, doch dieses Jahr hatte sie mit Clara Brandes erstmals eine Konkurrentin, die nach den ersten drei Disziplinen nahezu zeitgleich mit Waidelich lag. Bei den beiden Abschlußdisziplinen konnte sich Waidelich entscheiden absetzen und mit 3:07:21 Stunden zum neunten Mal gewinnen und scheint sehr gut gerüstet für den Start beim legendären Langdistanzrennen in Roth, das Anfang Juli über die Bühne geht.  Sieger bei den COOLATHLON-Teams wurde das Team der SG Bad Calmbad mit Guido Schmid, Sandra Barth und Stefan Kappler, Jakob Waidelich und Daniel Antokovic das sich mit 2:36:18 Stunden vor dem Team SG Bad Calmbad Junior ( Leni Barth, Annika Kurz, Björn Gutekunst, Marius Kappler und Paul Schmid ) , dem Team der Buderhof House-Mafia ( Michael Nothacker und Manuel Seeger ) und den Redfield Tiger ( Karin Wagner und Walter Haselmaier ) durchsetzen konnte. Bei den COOL-Triathleten war Andreas Schröder am Schnellsten. Ein paar Wochen vor seinem Start beim Ironman Ostsee siegte er mit 1:44:56 Stunden vor Andreas Hindennach, Paul Hellberg, Gregor Kober, Frank Liebing und Domenik Behnke.  Bei den Teams des COOL-TRIATHLON gewann das Team Sabrina Racing 1 ( Axel und Max Hellberg ) vor dem Team Sabrina Racing 2 ( Jens und Mika Strauß ). Bei der ersten Durchführung der Crossduathlon konnte Nothacker gleich 6 Einzelstarter und ein Team ehren. Die Teamwertung gewannen Die Kirchenbauers. Im Einzel waren Katrin Eißler, Diana Schneider und Nadine Schneider-Vejsada bei den Frauen und Oliver Füöö, Mathis Eißler und Holger Pullwitt bei den Männern erfolgreich. Die Startgelder gingen wie immer bei Oberkollbacher Ausdauerevents komplett an die Kinderklink Schömberg.

Weiterlesen

MAI 2019

MAI 2019

 

31. Mai: 13. Stäffeleslauf Bad Wildbad

2000 Stufen hoch zum Sommerberg  -  205 TN  -  http://www.gkrehl.de/WildbaderSt%C3%A4ffeleslauf2019.pdf

Beim zweiten Wertungslauf des Calwer-Berglauf-Cups wagten sich einige COOL-RUNNER an die größte Treppe Deutschlands, und holten 5 Podestplätze.

FRAUEN:

7. Regina Vielmeier                   12:41 min  -  1. W55

Weiterlesen

APRIL 2019

APRIL 2019

 

28. April: 17. Illinger Lauf

10 km  -  219 TN  -  http://www.teamsportevolution.de/Illinger-Laeufe

Duch Yvonne konnten die Mädels noch eine Frauenmannschaft ( Platz 3 ) stellen, bei den Jungs tolle Top-Ten-Ergebnbisse durch Daniel und Chris, aber leider kein Männerteam.

Carmen konnte durch Ihren Sieg auch die Führung der Pforzheimer Laufserie übernehmen.

FRAUEN:

Weiterlesen

MÄRZ 2019

MÄRZ 2019

 

31. März: Regionalmeisterschaften Cross Dagersheim

ERGEBNIS

FRAUEN über 6000 Meter:

2. Carmen Keppler            23:27 min  -  2. W40

4. Regina Vielmeier          25:41 min  -  1. W55

8. Julia Fretz                     26:42 min

Weiterlesen

FEBRUAR 2019

FEBRUAR 2019

 

15. Februar: COOL-RUNNER beim SVO-Theaterabend

Traditionell besuchen die COOL-RUNNER gemeinsam den einheimischen SVO-Theaterabend im Oberkollbacher Sportheim:

 

9. Februar: Ba-Wü Crossmeisterschaften Stockach

ERGEBNISSE

 

Weiterlesen

JANUAR 2019

COOL-RUNNING
JANUAR 2019

 

27. Januar: 33. Crosslauf Kraichtal

10 km  -  167 TN  -  http://www.lg-kraichtal.de/index.php?id=278

Carmen hat es wieder geschafft ! Sie wurde als Gesamtzweite des Kraichtaler Crosslaufs die ERSTE der dort integrierten deutschen Meisterschaft der Ärzte und Apotheker !

Herzlichen Glückwunsch zur Titelverteidigung !

FRAUEN:

Weiterlesen

DEZEMBER 2018

DEZEMBER 2018

 

 

30. Dezember: Silvesterlauf Forchheim

10 km  -  625 TN  -  Ergebnis

3 Klassensiege für die COOL-RUNNER in Forchheim. Toller Jahresausklang !!

FRAUEN:

Weiterlesen

NOVEMBER 2018

 NOVEMBER 2018

 

FOTOGALERIEN SIEGEREHRUNG ANEC und CBC 2018


 

17. November: Baden-Württembergische Waldlaufmeisterschaft Neuhengstett

Ergebnbisse

 

Schöne Fotogalerie von Domenik Behnke

 

Weiterlesen

OKTOBER 2018

OKTOBER 2018

28. Oktober: Frankfurt-Marathon

42,195 km  -  10619 TN  -  https://www.frankfurt-marathon.com/

Hammer-Leistung ! Nora läuft persönliche Bestzeit, trotz schwierigen Wetterbedingungen. Sie verbessert Ihre bisherige Bestmarke und bisherigen Kreisrekord von 2:42:47 Stunden auf 2:40:11 Std.

Und Günter Krehl hat mal wieder bewiesen, welche Leistungskenntnisse er doch hat: Er hatte vor einigen Jahren prophezeit, daß Nora mit Ihrem Talent und Ihrem Willen eine 2:40 laufen kann. Was damals noch von einigen beschmunzelt worden ist, wurde heute ( die 12 Winzlinge-Sekunden zieht Nora wegen Wetter ab ) unglaublicherweise tatsächlich wahr geworden ! " Nora, herzlichen Glückwunsch - irre Leistung ! " Sie schreibt:

Was für ein Tag! Der #mainovafrankfurtmarathon2018 ist einfach ein schnelles Pflaster. Die "fehlenden" 12 Sekunden buche ich auf das Konto "Wetter" und freue mich lieber über meine neue Bestzeit von 2:40:11! Danke an alle die uns an der Strecke und zuhause vor dem TV unterstützt haben . (die Wahl haben wir dank Briefwahl natürlich nicht verpasst!) Gruß Nora.  

Sie wurde drittbeste Deutsche in einem Hammer-Starterfeld und noch statistisch erwähnt: Sie wäre mit dieser Zeit dieses Jahr beim noch größeren Berlin-Marathon mit über 8 Minuten Vorsprung beste Deutsche gewesen.

Weiterlesen

SEPTEMBER 2018

SEPTEMBER 2018

 

29. September: 18. Thermenlauf Bad Wildbad

9,6 km  -  98 TN  -  https://www.tsvwildbad.de.com/

Beim fünften Wertungslauf des Alb-Nagold-Enz-Cup waren vier COOL-RUNNER erfolgreich am Start - alle AK-Podest ! Atemberaubend war der Zielsprint von Chris und Tim ! Chris nach seinem Badenmarathon irgendwie hammermäßig beflügelt !

FRAUEN:

11. Susanne Heuer                                 46:53 min  -  3.W50

Weiterlesen

AUGUST 2018

AUGUST 2018

 

25. August: 12. Rubertus Thermenlauf Bad Reichenhall

10 km  -  232 TN  -  https://www.rupertusthermen-lauf.eu/

Nach Platz drei und zwei in den letzten Jahren konnte Carmen dieses Jahr "Ihren Urlaubslauf" in Bad Reichenhall gewinnen. Herzlichen Glückwunsch

1. Carmen Keppler          41:11 min  -  1. W40

Tochter Jana lief über die 5 Kilometer:

Weiterlesen

JULI 2018

JULI 2018

 

Allen Läufern eine schöne Ferien- und Sommerzeit !!

Zur Überbrückung bzw. Überprüfung:

ZWISCHENSTAND ALB-NAGOLD-ENZ-CUP nach dem 4. Lauf in Oberkollbach

9. August: Oberkollbacher COOL-BEACH-TRAIL Bad Liebenzell

 

 

25. Juli: 16. Altbulacher Berglauf

2,9 km bei 220 Hm  -  91 TN  -  http://www.gkrehl.de/AltbulacherBerglauf2018.pdf

Weiterlesen
Zum Seitenanfang